Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auswärtssieg vor dem Top-Heimspiel

©GEPA
Effektive Bulldogs feierten auswärts bei den Moser Medical Graz 99ers einen knappen 3:2-Sieg. Am Sonntag (17.30 Uhr) empfängt Dornbirn im Top-Heimspiel Tabellenführer Vienna Capitals im Messestadion.


Die Vorarlberger stachen den Steirern in der Startphase direkt ins Herz. Bulldogs-Kapitän Jamie Arniel bediente Matt Fraser (5.), der im Slot den Puck mit einem satten Schuss in die Maschen setzte. Angetrieben von den Fans suchten die spielerisch leicht überlegenen Grazer vehement nach einer passenden Antwort. Doch zunächst war an der Mur Geduld gefragt. Center Stefan Häußle, der aufgrund der Abwesenheit von Martin Grabher Meier und Scott Timmins in der ersten Linie eingesetzt wurde, scheiterte alleine vor dem Grazer Keeper Hannu Toivonen. Auf der Gegenseite fand Markus Pirmann in Ronan Quemener seinen Meister.

Eifer der Bulldogs belohnt
Für den in der Luft gelegenen Ausgleich zeichnete sich schließlich Daniel Oberkofler (36.), der einen Abpraller ins leere Tor schob, verantwortlich. Beim Spielstand von 1:1 wurde die Entscheidung im Schlussabschnitt gesucht. Dornbirns Arniel scheiterte am Edelmetall, bevor Evan Brophey (45.) im Gegenzug per Kontor die Partie für die Steirer drehte. Fortan versuchten die Grazer das Spiel zu kontrollieren, doch Dornbirn gelang der Ausgleich. Direkt vom Bully kam die Scheibe zu Matt Fraser (53.), der den Puck bei seinem zweiten Treffer des Abends in die linke Ecke setzte. In der Schlussminute schoss Henrik Neubauer (60.) die Dornbirn Bulldogs ins Glück. Der 20-jährige Austro-Schwede fixierte 33 Sekunden vor dem Ende den 3:2-Auswärtssieg der Bulldogs.

Vor eigenem Publikum darf der DEC am Sonntag (17.30 Uhr) ans Werk. Zu Gast im Dornbirner Messestadion wird der amtierende Meister der Erste Bank Eishockey Liga und aktueller Tabellenführer Vienna Capitals sein.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA:
Freitag, 03. November 2017
Moser Medical Graz99ers – Dornbirn Bulldogs 2:3 (0:1, 1:0, 1:2)
Merkur Eisstadion Graz, 2.059 Zuschauer

Tore:
0:1 Fraser (5.)
1:1 Oberkofler (36.)
2:1 Brophey (45.)
2:2 Fraser (53.)
2:3 Neubauer (60.)

Line-ups:
GRAZ: Toivonen – Weihager, Laakso; Carlsson, Strohmeier; Unterweger, Iberer; Soritz, Petrovitz – Zusevics, McLean, Setzinger; Woger, Brophey, Buzzeo; Ograjensek, Higgs, Oberkofler; Natter, Zierer, Pirmann.
DORNBIRN: Quemener – Leduc, Magnan; Connelly, McMonagle; Vallant, Caruso – Reid, Häußle, D’Alvise; Macierzynski, Sylvester, Fraser; Neubauer, Arniel, Pance; Schwinger, Pöschmann, Dominic Haberl;

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn Bulldogs
  • Auswärtssieg vor dem Top-Heimspiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen