Austria Lustenau unterliegt dem LASK mit 1:2

Durch ein Tor in der Nachspielzeit von Vujanovic siegen die Oberösterreicher im Reichshofstadion.
Lustenau - LASK 1:2

Im Heimspiel gegen den LASK begann die Austria stark und bestimmte das Geschehen in der ersten Viertelstunde. Jailson ließ bereits nach wenigen Minuten die große Chance zur Führung aus. Die Linzer fanden danach etwas besser in die Partie, ohne aber wirklich gefährlich zu werden, es fehlte an der Präzision. So durften dann die Sticker kurz vor der Pause über das 1:0 jubeln. Wal Fall verlängerte einen Eckball per Kopf zu Romay und der Spanier drückte die Kugel über die Linie.

Auch nach Seitenwechsel dauerte es bis zur 60. Minute, ehe die Gäste aus Oberösterreich zur ersten guten Gelegenheit kamen, diese hatte es dann aber in sich. Zuerst scheiterte Hinum noch an Goalie Knett, Erbek kam zum Nachschuss, traf aber nur die Innenstange. Kurz darauf musste Austria-Akteur Mario Bolter nach Kritik mit Gelb-Rot vom Platz, die Sticker von diesem Zeitpunkt an mit einem Mann weniger am Feld.

Nach diesem Ausschluss gingen die Linzer dann vermehrt in die Offensive, die Lustenauer zogen sich mehr und mehr zurück. Beinahe hätte Chabbi dennoch zehn Minuten vor dem Ende für die endgültige Entscheidung gesorgt, seinen Kopfball konnte LASK-Goalie Pervan allerdings gerade noch zur Ecke abwehren. Sechs Minuten vor dem Ende gelang den Gästen aus einer Standardsituation der Ausgleich. Hinum mit einem Freistoß, Fabiano verlängerte per Kopf ins lange Eck – 1:1.

Am heutigen Dienstag Abend sollte den Stickern aber die Nachspielzeit, von der vor Kurzem in Innsbruck noch profitiert werden konnte, zum Verhängnis werden. Kerschbaumer spielte nach Zuspiel von Hinum einen Stanglpass zur Mitte, dort war Vujanovic zur Stelle und erzielte den Siegtreffer für die Athletiker. Nach dem Platzverweis gegen Bolter konnten die Linzer die Partie doch noch umdrehen und zu ihren Gunsten entscheiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Austria Lustenau unterliegt dem LASK mit 1:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen