AA

Austria Lustenau holt Punkt in Klagenfurt

Sereinig im Duell mit Thiago Silva
Sereinig im Duell mit Thiago Silva ©GEPA
Die Sticker holen nach drei Niederlagen in Folge zumindest einen Punkt. Bei besserer Chancenverwertung wären aber drei Zähler möglich gewesen.
SKA-ALU 1:1

In der neunten Runde der “Sky Go” Ersten Liga wollte die Lustenauer Austria beim starken Aufsteiger in Klagenfurt die nun schon drei Spiele anhaltende Niederlagenserie beenden. Die ersten 45 Minuten im Wörtherseestadion gehörte dann auch ganz klar den Gästen. Aber wie schon in den Runden zuvor, konnte die Chabbi-Elf zahlreiche gute Chancen nicht nutzen. Stückler, Thiago Silva und Dossou scheiterten entweder am Klagenfurter Keeper (30. und 32.) oder an der Querlatte (36.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der Unparteiische dann nach Foul an Stückler sogar auf Elfmeter für die Sticker, aber auch diesen konnte Thiago Silva nicht im Tor unterbringen, Dmitrovic wehrte ab und hielt für seine Mannschaft das torlose Remis zur Pause.

Acht Minuten nach Wiederbeginn war es dann Chabbi, der die Führung für die Lustenauer auf dem Fuß hatte, aber auch er hat kein Glück im Abschluss und scheitert an der Stange. Und so kam es wie so oft im Fußball, der Gegner machte es mit der ersten wirklich guten Gelegenheit dann nur wenige Augenblicke später besser. Zakany flankte den Ball von rechts in den Strafraum und dort köpfte Eler das 1:0 für die Kärntner (55.). Nach 72 Minuten war es aus Sicht der Lustenauer dann aber endlich so weit: Chabbi legte die Kugel an Keeper Dmitrovic vorbei, Wießmeier beförderte den Ball endgültig ins Tor – 1:1.

In der Schlussphase fiel kein weiterer Treffer mehr und somit blieb es beim Unentschieden. Aus Sicht der Sticker dürfte man zwar über den Punktgewinn nach drei Pleiten in Folge nicht unglücklich sein, bei besserer Chancenverwertung hätten es aber drei Zähler sein müssen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball Vorarlberg
  • Austria Lustenau holt Punkt in Klagenfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen