AA

Austria holte sich Sieg bei Hallencup

Im Masters-Finale des zweiten Hallencups setzte sich die Austria am Sonntag vor 8.900 Zuschauern gegen Rapid mit 4:0 durch. [9.1.2000]

Auf dem Feld regiert Rapid (seit April 96 im Derby ungeschlagen), auf dem Parkett die Wiener Austria. Die Mannschaft des mehrfachen Hallenkönigs Herbert Prohaska holte sich am Sonntag souverän den 17. Stadthallen-Sieg. Im Masters-Finale des zweiten Hallencups setzte sich die Austria am Sonntag vor 8.900 Zuschauern gegen Rapid mit 4:0 (4:0) durch und sicherte sich damit erwartungsgemäß den Siegerscheck über 300.000 Schilling.

Nach der Blamage im Vorjahr mit dem letzten Platz nahm die Austria die Hallen-Serie diesmal ernst und triumphierte mit souveränen Leistungen. Einen einzigen Punkt (in der Vorrunde gegen die Vienna) gaben die vom überragenden Peter Stöger angeführten Violetten in der Halle ab, Erzfeind Rapid wurde drei Mal klar beherrscht. Nach einem 5:3 im Vorrunden-Turnier und einem 7:0-Kantersieg im Masters-Gruppenspiel war der Hallen-Rekordsieger auch im Finale ungefährdet.

Stöger, der überlegen zum besten Spieler des Turniers gewählt worden war, brachte die Austria in der 6. Minute in Führung, Leitner (8.), Schmid in Überzahl (12.) und Mayrleb (15.) sorgten schon vor der Pause für die Entscheidung. Doch die Hütteldorfer wollten sich nicht noch einmal so demütigen lassen wie in der Vorrunde und hielten mit Kampfgeist die Niederlage im Rahmen.

Die Austrianer erspielten damit 550.000 Schilling für den Verein (250.000 S Startgeld, 300.000 Siegesprämie), Rapid erhielt immerhin noch eine halbe Million.

(Bild: APA)

zurück
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Austria holte sich Sieg bei Hallencup
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.