Austria erkämpft sich 2:1-Heimsieg

Mit einem hart erkämpften, aber verdienten 2:1-Sieg gegen St. Pölten kehrt die Austria aus Lustenau in der Ersten Liga wieder auf die Siegerstraße zurück. Chabbi sorgte in der 85. Minute per Kopf für die Entscheidung.
Lustenau vs. St. Pölten 2:1 (1:1)
"Sky Go" Erste Liga

Nach der enttäuschenden Auswärtsniederlage beim SV Horn wollte die Austria aus Lustenau nach der etwas längeren Spiel-Pause im Heimspiel gegen St. Pölten wieder auf die Siegerstraße zurück, um den Anschluss ans Tabellen-Mittelfeld nicht zu verlieren. Und die Partie begann nahezu perfekt. Gäste-Keeper Riegler boxte sich einen Zachhuber-Eckball nach nur zwei Minuten selbst zum 1:0 für die Austria ins Tor. Die Niederösterreicher waren sichtlich geschockt, doch die Austria verpasste es, gleich einen zweiten Treffer nachzulegen. Und so fingen sich die Gäste nach einer guten viertel Stunde und kamen selbst zu Chancen – mit Folgen für die Hausherren. Nach einem Freistoß von der Seite, drückte Segovia den Ball zum 1:1 über die Linie (18.). Danach schlief die Partie bis zur Pause weitestgehend ein – es ging mit dem 1:1 in die Pause.

 

Austria kommt besser ins Spiel

Nach der Pause waren es wieder die Hausherren aus Lustenau, die den Ton angaben. Zuerst verstolperte Thiago einen Querpass, nach 52 Minuten verhinderte der Pfosten nach einem Sobkova-Freistoß die erneute Austria-Führung. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit ließ der Anfangsdruck der Posavec-Elf schnell wieder nach. Die Partie war nun geprägt von viel Kampf und harten Fouls, mit weiterhin leichten Vorteilen für die Gastgeber. Knappe fünf Minuten vor Spielende stand dann Austria-Stürmer Seifeddin Chabbi im Mittelpunkt. Nachdem er in der 84. Minute die Führund noch knapp verfehlte, gelang ihm nur eine Minute später nach Jailson-Flanke per Kopf die nicht unverdiente 2:1-Führung.

Die Hausherren brachten den Sieg anschließend noch gut über die Zeit und feierten nach zuletzt zwei sieglosen Partien einen wichtigen Heimsieg. In der Tabelle überholte die Posavec-Truppe mit diesen drei Zählern Wacker Innsbruck und den SV Kapfenberg und steht aktuell auf dem sechsten Tabellenrang.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Austria erkämpft sich 2:1-Heimsieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen