Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Austria Amateure stolpern in Bregenz

Der Fersler der Nr. 15 in der 35. Minute brachte das 1:0 für den FC Viktoria Bregenz.
Der Fersler der Nr. 15 in der 35. Minute brachte das 1:0 für den FC Viktoria Bregenz. ©A. J. Kopf
Niederlage der Amateure in Bregenz

Mit der Niederlage gegen den FC Viktoria Bregenz mussten die Austria Lustenau Amateure am Sonntag zumindest kurzfristig die Tabellenspitze an den FC Höchst abtreten. Er war gerade drei Minuten auf dem Platz, da sorgte Clemens Fritsch vom FC Viktoria Bregenz in der 35. Minute für den einzigen Treffer des Spieles.

 

Der Sieg gegen den Favoriten, die Austria Lustenau Amateure, bescherte dem ersatzgeschwächten FC Viktoria 62 Bregenz am Sonntag, den 6. Mai, drei entscheidende Punkte in der Vorarlbergliga.

In der 32. Minute musste Adrian Svecak (Nr. 18) verletzt vom Platz. Er hatte bis dahin ein engagiertes Spiel geboten. Für ihn schickte Viktoria-Trainer Günther Riedesser Clemens Fritsch auf den Rasen – erstmals nach einer Verletzungspause. Und bereits in der 35. Minute stand Clemens goldrichtig, als von links der Pass von Richard Seiwald kam. Eiskalt, mit einem gekonnten Fersler, trickste der Viktorianer den Austria-Schlussmann ChristianMendes aus – 1:0 für den FC Viktoria.

In der Folge bot das abwechslungsreiche Spiel beiden Mannschaften noch etliche Chancen. Im Tor der Viktoria verhinderte nicht selten Dominik Reinhard einen Gegentreffer. Das gleiche galt auch für Christian Mendes im Tor der Austria Lustenau. Auch er bot eine gute Gesamtleistung. Die Austria zeigt sich verständlicherweise nicht zufrieden. Auf der Homepage ist zu lesen: „Über 90 Minuten gesehen, zeigten unsere Amateure viel zu wenig Einsatz.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Austria Amateure stolpern in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen