Australien: Vater warf kleine Tochter von 58 Meter hoher Brücke

Ein Vater hat in Australien sein Kind von einer 58 Meter hohen Brücke in einen Fluss geworfen. Das vier Jahre alte Mädchen starb später in einem Krankenhaus, wie Ärzte mitteilten. Laut Polizei wurde der Vater von vorbeifahrenden Autofahrern dabei beobachtet, wie er in Melbourne das Kind von der vielbefahrenen West-Gate-Brücke in die Tiefe warf.

Das Kind wurde zunächst noch lebend geborgen, erlag dann aber später seinen Verletzungen. Der Mann wurde festgenommen. Hintergrund ist möglicherweise ein Streit ums Sorgerecht für die Kinder, den die Eltern am Dienstag und Mittwoch vor Gericht ausgetragen hatten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Australien: Vater warf kleine Tochter von 58 Meter hoher Brücke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen