Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ausstellungseröffnung im Kunstraum

Ausstellung Tue Greenfort im Kunstraum
Ausstellung Tue Greenfort im Kunstraum ©Edith Rhomberg
Kunstraum Dornbirn

„Eine Berggeschichte“ von Tue Greenfort

 

Dornbirn. Der Kunstraum lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung heute Donnerstag, 13. September um 20 Uhr.

Für seine Ausstellung in der ehemaligen Montagehalle schafft der dänische Künstler Tue Greenfort (geb. 1973) ein filigranes Netz aus sich überlappenden Thematiken. Er spannt, beginnend bei der Geschichte der Ökologie, einen Faden zwischen Kunst, Ökonomie und Naturwahrnehmung.

Zuletzt waren die Arbeiten des Künstlers unter anderem in der South London Gallery (2011), im Kunstverein Braunschweig (2008), in der Wiener Sezession (2007) und im Witte de With, Rotterdam (2006) zu sehen. Greenfort war Teilnehmer der Skulptur Projekte Münster (2007) und der Documenta 13, Kassel (2012). Seit 2011 unterrichtet er an der Kunstakademie in Odense, Dänemark.

Kunstraum Dornbirn in der Montagehalle, Jahngasse 9

Ausstellung Tue Greenfort 14. September bis 4. November

Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Eröffnung: Donnerstag, 13. September um 20 Uhr

Begrüßung: Ekkehard Bechtold, Präsident Kunstraum Dornbirn

Zum Projekt spricht: Severin Dünser, Kurator

Tipp: Am Freitag, 14. September um 14 Uhr können Sie in der Montagehalle beim Gespräch mit Künstler und Kurator dabei sein und mehr über die Arbeit von Tue Greenfort erfahren.

Weitere Informationen unter: www.kunstraumdornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Ausstellungseröffnung im Kunstraum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen