AA

Ausstellung "Partnerschaft in der Fremde"

Festspielintendant David Pountney und Kostüm- und Bühnenbildnerin Marie-Jeanne Lecca.
Festspielintendant David Pountney und Kostüm- und Bühnenbildnerin Marie-Jeanne Lecca. ©kuehmaier
Galerie Hospiz „Partnerschaft in der Fremde"

Bregenz. Die Ausstellung “Partnerschaft in der Fremde” in der Galerie Hospiz zeigt Werke der bekannten Kostüm- und Bühnenbildnerin Marie-Jeanne Lecca.

Zur Eröffnung betonte der mit Marie-Jeanne viele Jahre in künstlerischer Partnerschaft verbundene Festspielintendant David Pountney ihre Begeisterungsfähigkeit und Lebendigkeit, die sich in den ausgestellten Werken widerspiegelt und das Leben der Figuren in winzigen und aussagekräftigen Details erfasst, die dann auch in Kostümen und auf der Bühne umgesetzt werden.
Die gemeinsame Geschichte von Kostüm- und Bühnenbildnerin Marie-Jeanne Lecca und Festspielintendant David Pountney ist lang. In über 25 Jahren haben sie bei mehr als 30 Produktionen auch im Rahmen der Bregenzer Festspiele zusammengearbeitet. Die Hospiz Galerie Bregenz zeigt nun in der Ausstellung “Partnerschaft in der Fremde” die Highlights dieser Zusammenarbeit. Die Arbeiten sind bis zum 21. August in der Galerie in der Rathausstraße zu sehen.
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ausstellung "Partnerschaft in der Fremde"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen