AA

Ausstellung der Hebammen im Landhaus

Hebammen - Ausstellung

Bregenz. Am Mittwoch wurde von Landesrätin Greti Schmid die Ausstellung der Vorarlberger Hebammen im Landhaus eröffnet.

Mit der Ausstellung “Wunder – Wunden – Wundern” wollen die Vorarlberger Hebammen den Trend zum “Kaiserschnitt” kritisch hinterfragen und zum Nachdenken anregen, denn immer mehr Babys kommen per Kaiserschnitt zur Welt.
Laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation liegt nur bei etwa 10 bis 15 Prozent aller Geburten eine hinreichende medizinische Begründung für einen Kaiserschnitt vor. Trotzdem hat sich in letzten zehn Jahren in Österreich der Anteil der Kaiserschnitte fast verdoppelt. Die Hebammen stehen dieser Entwicklung sehr kritisch gegenüber.
Landesrätin Schmid dankte den Organisatorinnen für die einfühlsame und informative Gestaltung der Ausstellung und hob die Bedeutung des Hebammenberufes hervor: “Der Beistand bei der Geburt ist nur ein Teil dieser Arbeit, denn die Hebammen begleiten Frauen bereits durch die Schwangerschaft und betreuen sie auch in der Zeit nach der Geburt.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ausstellung der Hebammen im Landhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen