AA

Ausstellerrekord bei Weinmesse Vinobile

In ein Mekka der Weinliebhaber und Genießer verwandelt sich von 21. bis 23. April das Feldkircher Montforthaus. Mit 140 Ausstellern kann die Vinobile Montfort 2006 einen Ausstellerrekord verbuchen.

Vorstellen werden sich Winzer aus Österreich, dem Culinarium St. Gallen, Italien und Slowenien. Zusätzlich präsentiert das „Ländle Marketing“ heimische, bäuerliche Produkte aus Vorarlberg. Das Angebot der Weinbauern richtet sich nicht nur an Gourmets und Feinspitze, heißt es in einer Aussendung der Stadt Feldkirch.

Vom Besucher der Vinobile werde weniger Fachwissen und Know-how verlangt als viel mehr Neugier: die Erzeuger des wohl populärsten landwirtschaftlichen Produkts Österreichs persönlich kennen zu lernen und im Gespräch mit den Winzern „seinen“ Lieblingswein zu finden. Denn trotz „Wein im Internet“ und einem immer größeren Angebot in den Supermarktregalen bieten Österreichs Weine direkt vom Erzeuger aus Niederösterreich, dem Burgenland, der Steiermark und aus Vorarlberg immer wieder hervorragende Tropfen zu äußerst attraktiven Preisen.

Bei der Eröffnung wird auch heuer wieder der Feldkircher Weinpreis vergeben. 60 professionelle Verkoster testeten dafür bereits 250 eingereichte Weine.

Vinobile Montfort von 21. bis 23. April im Montforthaus, Feldkirch.
Tageskarte inklusive Weinkostproben und Degustationskatalog: 13 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ausstellerrekord bei Weinmesse Vinobile
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen