Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auslandssemester in Portugal

InterMedia-Studentin Franziska Bachleitner verbrachte ein Auslandssemester in Lissabon.
Mehr zum Thema

„Ich brauche Herausforderungen“, betont Franziska Bachleitner. Die InterMedia-Studentin an der FH Vorarlberg hat während ihrer Studienzeit ein Auslandssemester in Lissabon absolviert und profitiert davon in vielerlei Hinsicht. „Ich konnte viele neue Eindrücke und Inspirationen sammeln, die für mich persönlich sowie für meine konzeptionelle Umsetzung der Bachelorarbeit wertvoll waren“, blickt sie zurück. Ihre Lieblingsfächer an der Universität IADE Creative University in Portugal waren „Branding“ und „Illustration“. Neben dem Studium blieb Zeit, um die Gegend zu erkunden. „Die Reisen auf die Azoren und auf Madeira waren beeindruckend. Ich durfte während meines Auslandsaufenthaltes viele interessante Menschen kennenlernen und eine andere Kultur entdecken. In Portugal habe ich außerdem gelernt, mich in Geduld zu üben“, meint die 27-Jährige schmunzelnd.

Reise führt weiter

Die gebürtige Tirolerin mit Wahlheimat Dornbirn hat nach ihrer Matura zunächst einige Jahre lang gearbeitet und sich dann erst zu einem Studium entschlossen. Dass das Bachelorstudium an der FH Vorarlberg eine große Bandbreite an Spezialisierungsmöglichkeiten bietet, erleichterte ihr die Entscheidung. „An der FH Vorarlberg habe ich entdeckt, welche Medien mir am besten liegen und in welchem Bereich ich unbedingt weiterarbeiten möchte. Mir ist klar geworden, wohin die Reise nach dem Studium gehen soll“, wirft Franziska Bachleitner im letzten Semester ihrer Ausbildung einen Blick voraus.

International Office

Die Lernmobilität nimmt an der FH Dornbirn eine wichtige Rolle ein. Die Spezialistinnen im „International Office“ ermöglichen eine unkomplizierte Organisation. Studierende profitieren von der hervorragenden internationalen Vernetzung der FH Vorarlberg mit weltweit rund 119 Partnerhochschulen. Dadurch haben die Studierenden die Chance, sowohl im Vollzeit- als auch im berufsbegleitenden Studium wertvolle Auslandserfahrungen zu sammeln. „Internationale Erfahrungen und interkulturelle Kompetenzen sind wichtige Schlüsselqualifikationen, um in einem globalisierten Arbeitsmarkt erfolgreich agieren zu können. Die FH Vorarlberg möchte ihren Studierenden genau das mit auf den Weg geben“, erklärt Karin Wüstner-Dobler, Leiterin des International Office an der FH Vorarlberg. Franziska Bachleitner hat von ihrem Schritt ins Ausland profitiert: „Man wächst persönlich und bildet sich zudem auf fachlicher Ebene weiter. Das hatte für mich einen ganz besonderen Reiz.“

Kein Zeitverlust

Im Studienjahr 2017/18 absolvierten 114 Studierende ein Auslandsstudium. Somit waren 56 Prozent der Vollzeitstudierenden der Bachelorstudienrichtungen mobil. Die im Ausland positiv absolvierten Lehrveranstaltungen werden den Studierenden an der Fachhochschule Vorarlberg in vollem Umfang anerkannt. Die Studierenden setzen somit ihr Studium an der Heimathochschule ohne Zeitverlust fort. Im Gegenzug haben 99 Studierende von Partnerhochschulen für ein Semester an der Fachhochschule Vorarlberg studiert und maßgeblich zu einer internationalen Lernumgebung an der Hochschule beigetragen.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 2
  • Auslandssemester in Portugal
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.