AA

Ausflug 2011 der Feuerwehr Tosters am 3. + 4. September

FW Tosters vor dem Werk 7 von Blum Beschläge in Dornbirn
FW Tosters vor dem Werk 7 von Blum Beschläge in Dornbirn ©Feuerwehr Tosters

FW Tosters Ausflug am 3. u 4. Sept. 2011
Wenn Engel reisen, lacht der Himmel. Nicht treffender könne dieses Zitat bei unserer FW Tosters angewendet werden. Am 3.9.2011, um 08:30 Uhr, bei strahlend blauem, wolkenlosen Himmel, trafen sich die Kameraden/Innen beim Gerätehaus, um den zweitägigen Ausflug 2011 in Angriff zu nehmen. Zunächst wurde das Werk 7 der Firma Blum Beschläge in Dornbirn besichtigt. Kein geringerer als der Brandschutzbeauftrage der Fa. Blum führte uns. Dabei brachte er uns nicht nur die Produktion in diesem Werk näher, sondern erklärte auch die umfangreichen Brandschutzeinrichtungen. Anschließedn erfolgte die Weiterfahrt nach Hittisau. Im Gasthaus “Hirschen” gab es das Mittagessen, bevor das nächste Ziel, Rietzlern im Kleinwalsertal, angesteuert wurde. Gestärkt ging es mit der Seilbahn zur Kanzelwand. Der abenteuerlustige Teil der Mannschaft hatte sich für den Klettersteig entschieden. Entsprechend ausgerüstet mit Steigergurt und Helm bezwangen alle Kameraden und auch Kameradinnen die steile Felswand. Genächtigt wurde im Hotel “Rietzler Hof”. Nicht nur die Ausstattung auch das Abendessen und Frühstücksbuffet konnte sich sehen lassen. Um 09:00 Uhr waren es wiederum die Trittsicheren, welche sich an der Durchwanderung der Breitachklamm beteiligten. Danach war es uns möglich, die Sprungschanze in Oberstdorf mit sachkundiger Führung zu besichtigen. Der Abschluss bildete das Mittagsessen des Gasthauses “Kühberg”, welches nach einer kurzen Wanderung von der Sprungschanze aus erreicht wurde. Ein Lob dem Veranstaltungsteam rund um Bernhard Kiener, für den wiederum hervorragend organisierten, wunderbaren Ausflug.

Egelseestraße 64a,6800 Feldkirch, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Ausflug 2011 der Feuerwehr Tosters am 3. + 4. September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen