AA

Ausbau am Dornbirner Spital

Die Neonatologie verfügt über modernste technische Einrichtungen.
Die Neonatologie verfügt über modernste technische Einrichtungen. ©VOL.AT/Steurer
Dornbirn - Baustart für neue Kinder- und Jugend­ambulanz am Dornbirner Spital. Die Stadt investiert 2,2 Millionen Euro.

Freundlich und hell sind sie geworden, die neuen Räumlichkeiten der Kinder- und Jugendabteilung im Krankenhaus Dornbirn. Rund 2,2 Millionen Euro wurden in die kindgerechte und barrierefreie Ausgestaltung des 12-Betten-Trakts Ost investiert. Zwischenzeitlich ist auch die neue Frühgeborenen-Station mit sechs Überwachungseinheiten in Betrieb gegangen. Nach Ostern beginnt nun die zweite Bauphase.

Räumliche Nähe

Sie umfasst die Adaptierung der Räumlichkeiten im West-Trakt. In der ehemaligen Neonatologie entsteht die neue Kinder- und Jugendambulanz. Dort werden jährlich über 13.000 Kinder und Jugendliche behandelt. Während die sonstigen Ambulanzen im KH Dornbirn im Erdgeschoss bzw. in der ersten Etage untergebracht sind, wurde im Falle der jüngeren Patienten für räumliche Nähe gesorgt. Das heißt, Kinder- und Jugendambulanz sowie Kinder- und Jugendabteilung sind gemeinsam im dritten Stock angesiedelt. Die Zahl der stationär betreuten Kinder und Jugendlichen liegt derzeit bei rund 3000 pro Jahr. Das ist im Vergleich zu den Vorjahren ein deutlicher Rückgang. 2008 beispielsweise waren es über 3400 junge Patienten.

Zusammenarbeit

Ebenfalls rückläufig sind die Aufnahmen in der Neonatologie. Dort werden Frühgeborene, aber auch zum Termin geborene Säuglinge behandelt, wenn Probleme bei Atmung, Kreislauf und Nahrungsaufnahme bestehen. Im letzten Jahr war dies 167 Mal der Fall, 2009 hatten noch 191 Babys eine Überwachung nötig. Bei schwerwiegenden Erkrankungen setzt Dornbirn auf die Zusammenarbeit mit anderen Spitälern. So werden etwa Frühgeborene mit einem Herzfehler direkt von Dornbirn nach Innsbruck transferiert. Bei Frühgeborenen mit Bedarf an einer Organersatztherapie, dies betrifft speziell die Beatmung, erfolgt eine Überstellung ins LKH Feldkirch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Ausbau am Dornbirner Spital
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen