AA

Aus für ÖVP-Vorwahlen

Der ÖVP-Landesvorstand hat sich am Montagabend für das Ende der offenen Vorwahlen für Landtagskandidaten ausgesprochen. Stattdessen soll das Delegierten-Modell eingeführt werden.

Unter den rund 50 Delegierten habe es laut ORF drei Gegenstimmen aus Lustenau und eine aus dem Seniorenbund gegeben, so ÖVP-Geschäftsführer Markus Wallner gegenüber Radio Vorarlberg.

Dabei werden die Kandidaten in partei-internen Regionalversammlungen gewählt, in denen alle Ortsgruppen vertreten sind.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Aus für ÖVP-Vorwahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen