Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auner FZ lädt zum 11. Faschingszünfte-Turnier

Politiker beim vergeblichen Versuch, das Gauditurnier 2009 zu gewinnen.
Politiker beim vergeblichen Versuch, das Gauditurnier 2009 zu gewinnen. ©TF

Hohenems. Am kommenden Sonntag, den 7. November, findet in der Sporthalle Herrenried das 11. Auner Faschingszünfte-Turnier statt. Bei dieser Gaudiveranstaltung kämpfen elf Herren- und sechs Damenteams Emser und auswärtiger Fasnatzünfte um die Pokale.
Mit dabei sind neben den Emser Mannschaften die Lauteracher und die Balgacher Schalmeien, die Bezauer Fasnatzunft und die Rhitalfäger bei den Herren sowie die Götzner Lumpasämmlerinna und die Balgacher Schalmeien bei den Damen. Nicht fehlen dürfen natürlich die Rüttner Glopperturbos, der Auner Wasserhöhlenexpress, die Palasttätscherinnen und die Unterklienarinna.

Die Siegermannschaften müssen sich heuer wieder im Fußball, Seilziehen sowie bei einem Überraschungsbewerb beweisen. Gespannt darf das hoffentlich wieder recht zahlreich erscheinende Publikum auch auf das obligate Promi-Gauditurnier zwischen den Damen und Herren der örtlichen Politprominenz und den Embser Schlossnarren sein. Dabei werden beide Teams im “Spiel ohne Grenzen” darum kämpfen, den Wanderpokal für ein Jahr in ihren Besitz zu bekommen.
Organisator Egon Häfele von der Auner Fasnatzunft verspricht jedenfalls eine tolle Veranstaltung für die Akteure wie auch für die Zuschauer. Musikalisch umrahmt wird das 11. Auner Faschingszünfte-Turnier von den Altacher Schalmeien. Start des Turniers in der Herrenriedhalle ist um 9.30 Uhr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Auner FZ lädt zum 11. Faschingszünfte-Turnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen