Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auftakt mit fünf Stockerlplätzen

Monoskifahrer Jürgen Egle und Stehend-Läufer Wolfgang Moosbrugger sorgten beim Behindertenski-Weltcup in Aspen für einen starken Abschluss aus Sicht der Vorarlberger Sportler.

Egle holte sich den Sieg im Slalom, Moosbrugger landete mit Rang drei ebenfalls auf dem Podest. Somit sieht die Bilanz mit fünf Podestplätzen und insgesamt 22 Top-Ten-Rängen äußerst Positiv aus. Überragender Starter in Aspen war der Deutsche Martin Braxenthaler, der fünf von sechs Rennen gewinnen konnte.

Im Gesamtweltcup nehmen Jürgen Egle und Klaus Salzmann die Ränge zwei bzw. drei ein, Robert Fröhle liegt bei den Monoskifahrern an der siebten Stelle. In der Klasse Stehend hat sich Wolfgang Moosbrugger auf den neunten Rang verbessert, Robert Meusburger fiel um einen Platz zurück und ist derzeit an elfter Stelle.

Bereits am Montag ging es für die fünf Vorarlberger Richtung Kanada. Dort finden in Kimberly die nächsten drei Rennen statt, bis Freitag stehen ein Slalom, Riesentorlauf und Super-G auf dem Programm, ehe der Weltcup-Tross nach Europa zurück kehrt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Auftakt mit fünf Stockerlplätzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen