Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufruf von Bush

In der ersten Radioansprache nach seiner Wiederwahl hat US-Präsident George W. Bush die amerikanische Bevölkerung und die internationale Gemeinschaft zu Einigkeit im so genannten Kampf gegen den Terrorismus aufgerufen.

„Republikaner und Demokraten und Unabhängige lieben unser Land, und zusammen werden wir das amerikanische Volk schützen“, sagte Bush am Samstag in seiner Rede. Der Kampf werde fortgesetzt, „bis der Feind besiegt ist und unsere Nation vor Gefahr sicher ist“, fügte der Präsident hinzu. „Jedes zivilisierte Land“ habe einen Anteil am Gelingen des Kampfes gegen den Terrorismus.

„Was auch immer unsere Meinungsverschiedenheiten in der Vergangenheit waren, wir teilen einen gemeinsamen Feind und gemeinsame Pflichten im Vorgehen gegen Krankheit, Hunger und Armut in den unruhigen Regionen unserer Welt“, sagte Bush weiter. Er werde weiterhin den Kontakt suchen „zu Freunden und Alliierten, einschließlich unserer Partner in NATO und Europäischer Union, um Entwicklung und Fortschritt voran zubringen, die Terroristen zu schlagen und Frieden und Demokratie als Alternative zu Tyrannei und Terror zu fördern“.

Bush stellte in der Ansprache darüber hinaus seine Reformpläne zur Steuergesetzgebung, Bildung und Altersversorgung vor. Weiters dankte er seinem demokratischen Herausforderer John Kerry für einen „lebhaften Wahlkampf“. Der Präsident betonte, er brauche nicht nur die Unterstützung seiner eigenen Partei, sondern auch die seiner politischen Gegner, „und ich werde dafür arbeiten, sie zu verdienen“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • Aufruf von Bush
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.