Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufregung um Warnwesten-Mann in OÖ.: Hauptschülerinnen ausgefragt

Der sogenannte Warnwesten-Mann sorgt in Wels für Aufregung. Die Polizei nimmt die Vorfälle sehr ernst, heißt es.
Der sogenannte Warnwesten-Mann sorgt in Wels für Aufregung. Die Polizei nimmt die Vorfälle sehr ernst, heißt es. ©Bilderbox
Ein junger Mann mit einer Warnweste, der in den vergangenen Tagen mehrmals Schülerinnen angesprochen hat, sorgt derzeit in Stadl-Paura (Bezirk Wels-Land) in Oberösterreich für Aufregung.

Der Mann versuchte, mit Zwölfjährigen ins Gespräch zu kommen und sie auszufragen, wie sie heißen und wo sie wohnen. Die Exekutive nimmt die Hinweise sehr ernst. Die Polizei Oberösterreich bestätigte der APA am Montag einen Bericht des ORF-Radio Oberösterreich.

Warnwesten-Mann immer “sehr freundlich”

Mindestens viermal soll der Unbekannte, der immer mit einem Fahrrad unterwegs war und sehr freundlich auftrat, Mädchen angesprochen haben. Eines der Kinder vertraute sich daraufhin dem Schuldirektor an, der Anzeige erstattete. Bisher sei es zu keinerlei Übergriffen gekommen, so die Polizei. Die Jugendlichen hätten vorbildlich reagiert und sich nicht auf ein Gespräch eingelassen. Dennoch nimmt die Exekutive die Vorfälle sehr ernst und rät Eltern zu einem klärenden Gespräch mit ihren Kindern. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Oberösterreich
  • Aufregung um Warnwesten-Mann in OÖ.: Hauptschülerinnen ausgefragt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen