Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auffahrunfall im Pfändertunnel – Eine Person verletzt

Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat am Samstagmittag eine Sperre des Pfändertunnels auf der Rheintalautobahn (A14) bei Bregenz nötig gemacht.
Unfall verursacht Stau vor Pfändertunnel

Eine 76-jährige Pkw-Lenkerin aus Dornbirn wurde dabei leicht verletzt, die beiden ebenfalls involvierten Lenker – ein 44-jähriger deutscher Lkw-Lenker und eine 35-Jährige aus Tettnang (Baden-Württemberg) – blieben ohne Blessuren, informierte die Polizei.

Pkw-Lenkerin musste verkehrsbedingt anhalten

Die 76-Jährige war gegen 12.40 Uhr in Richtung Tirol unterwegs. Im Pfändertunnel musste sie verkehrsbedingt anhalten, was der hinter ihr fahrende Lkw-Lenker zu spät bemerkte. Er fuhr mit seinem Sattelkraftfahrzeug dem Wagen der Frau mit geringer Geschwindigkeit auf. Das plötzliche Bremsmanöver des Mannes überraschte die nachfahrende 35-Jährige. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, ihr Pkw wurde beim Zusammenstoß mit dem Lkw schwer beschädigt. Der Pfändertunnel war bis etwa 13.20 Uhr für den Verkehr gesperrt. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Auffahrunfall im Pfändertunnel – Eine Person verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen