AA

Auffahrunfall im Pfändertunnel: Drei Verletzte

Die Feuerwehren Rieden und Lochau rückten zu den Aufräumarbeiten im Tunnel aus.
Die Feuerwehren Rieden und Lochau rückten zu den Aufräumarbeiten im Tunnel aus. ©BilderBox
Bregenz - Im Pfändertunnel ist am Freitag Nachmittag ein slowakischer Lkw einem 51-jährigen Pkw-Lenker aus Lustenau aufgefahren.

Am Freitag um 14.30 Uhr fuhr ein 51 Jahre alter Pkw-Lenker aus Lustenau auf der Rheintalautobahn A 14 im Pfändertunnel in Fahrtrichtung Deutschland.

Aufgrund stockenden Verkehrs musste der Lenker auf Höhe des Str-KM 8,2 im Tunnel anhalten. Ein nachfahrender 34 Jahre alter Lkw-Lenker aus der Slowakei konnte sein Schwerfahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem Pkw des Lustenauers auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurden noch zwei weitere davor befindliche Pkw beschädigt.

Drei Personen in den Pkw erlitten leichte Verletzungen. An allen Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Der Tunnel war bis 15.10 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die FFW Rieden und Lochau standen mit 42 Mann und sechs Fahrzeugen zu Aufräumarbeiten im Einsatz.

(Autobahnpolizeiinspektion Dornbirn)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Auffahrunfall im Pfändertunnel: Drei Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen