AA

Auffahrunfall auf der A14

Schwarzach - Am Dienstag Abend gegen 18.30 Uhr erreignete sich auf der A14 ein Auffahrunfall mit drei Beteiligten. Eine Frau aus Hard wurd unbestimmten Grades verletzt.

Ein 47-jähriger Spanier fuhr mit seinem Sattelzug auf der A14 in Richtung Tirol. Plötzlich musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, weshalb der Sattelaufleger vermutlich etwas ins Schlingern geriet.

Ein 56jähriger Mann aus Freital (D) wollte zu diesem Zeitpunkt gerade den Sattelzug überholen. Durch das Schlingern entstand für den Pkw-Lenker der Eindruck, dass der LKW auf die linke Fahrspur wechsle. Deswegen bremste der 56-Jährige sein Auto stark ab.

Eine hinter ihm fahrende 25-jährige Frau aus Hard konnte daraufhin ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf Freitaler auf.

Hinter der Frau aus Hard fuhr ein 21-jähriger Mann aus Grüsch (CH). Dieser konnte ebenso trotz Vollbremsung seinen PKW nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte in das Auto der Harderin. Dadurch erlitt die Frau Verletzungen unbestimmten Grades.

(Quelle: Sicherheitsdirektion Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auffahrunfall auf der A14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen