AA

Aufbruch in die „stillste“ Zeit

Filzpantoffel gegen kalte Füße.
Filzpantoffel gegen kalte Füße. ©Hronek
(amp) Glühwein, Raclette-Brot, Weihnachtsbäckereien, Adventkränze und Gestecke, Handarbeiten und Dekoratives fürs Wohnzimmer und rund ums Haus, regionale Naturprodukte und fernab von weißer Pracht trotzdem ein „Leise rieselt der Schnee“ von Bläsergruppen, Drehorgelspielern oder aus der ...
Adventmärkte Walgau-Walsertal

(amp) Glühwein, Raclette-Brot, Weihnachtsbäckereien, Adventkränze und Gestecke, Handarbeiten und Dekoratives fürs Wohnzimmer und rund ums Haus, regionale Naturprodukte und fernab von weißer Pracht trotzdem ein „Leise rieselt der Schnee“ von Bläsergruppen, Drehorgelspielern oder aus der Musik-Konserve war auf den Adventmärkten und Adventbasaren am vergangenen Wochenende im Walgau und im Großen Walsertal „in“. Im Walsertal hatte der Krippenbauverein zudem noch zur traditionellen Ausstellung im Blonser Mittelschulsaal geladen. Dabei stieß vor allem die „Passionskrippe“ von Pirmin Dobler auf großes Interesse. Die spätherbstlichen Temperaturen sorgten überall für einen Besucherzustrom. Das „Ma trifft sich uf am Adventmarkt“ wurde wörtlich genommen. Entsprechend gelöst war auch überall die Stimmung und der Aufbruch in die „stillste“ Zeit im Jahr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Thüringen
  • Aufbruch in die „stillste“ Zeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen