Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aufbahrungshalle wird eingeweiht

Architekt Juri Troy (r.) und Matthias Hein mit dem Modell der Aufbahrungshalle - jetzt wird das Projekt abgeschlossen.
Architekt Juri Troy (r.) und Matthias Hein mit dem Modell der Aufbahrungshalle - jetzt wird das Projekt abgeschlossen. ©Daniela Lais
Bauarbeiten an der Aufbahrungshalle

Hörbranz. Nach zahlreichen witterungsbedingten Verzögerungen konnte die neue Aufbahrungshalle auf dem Hörbranzer Friedhof im April fertig gestellt werden. Die, von Architekt Juri Troy geplante Halle, bietet auf 120 Quadratmetern Raum für Doppelaufbahrungen und kleine Abschiedsfeiern. Aber auch Pfarrräumlichkeiten und ein Lagerraum stehen ab sofort zur Verfügung. Im Außenbereich sorgen lang gestreckte Bankenelemente und ein integrierter Laufbrunnen für die moderne Optik. 250.000 Euro wurden für das Projekt aufgebracht. Am Freitag, den 21. Mai, um 19.30, findet die Einweihung der Aufbahrungshalle statt. Nach einer Heiligen Messe in der Pfarrkirche erfolgt die Übergabe durch Bgm. Karl Hehle und Architekt Juri Troy, sowie die kirchliche Weihe durch Pfarrer Roland Trentinaglia. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • Aufbahrungshalle wird eingeweiht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen