AA

Auf den Spuren der Kelten: "Tag der offenen Grabungen"

Montafon - Das Montafon steht auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen der Archäologie. Seit 18. August werden die Forschungen unter der Leitung von Professor Rüdiger Krause in Bartholomäberg (Bodaweg, Knappagruaba) und am Schafberg in Gargellen wieder durchgeführt.

Fragen der prähistorischen Besiedlung, des damaligen Bergbaus und der Alp- und Weidewirtschaft stehen dabei im Vordergrund. Die Einbettung in ein internationales Forschungsprojekt der Universität Innsbruck sowie in das EU-Leader-Programm ViaValtellina garantieren nicht nur die Qualität der Forschungen sondern auch den größeren Teil der Finanzierung.

Am Freitag, den 5. September 2008 wurde im Montafoner Bergbaumuseum in Silbertal die Ausstellung „Archäologie und Bergbau im Montafon“ eröffnet. Gleichzeitig werden die Info-Schautafeln in Bartholomäberg und am Kristberg präsentiert.

Spannend wurde es dann am Samstag beim „Tag der offenen Grabungen“ am Samstag in Bartholomäberg. Beim Bodaweg – 150 Meter unterhalb der Bartholomäberger Pfarrkirche – ging ein buntes Rahmenprogramm nach dem Motto „Auf den Spuren der Kelten“ über die Bühne.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auf den Spuren der Kelten: "Tag der offenen Grabungen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen