Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auf dem zweiten Weg zum Abschluss

Auch auf dem zweiten Bildungsweg lassen sich Abschlüsse nachholen sowie Weiter- und Fortbildungen absolvieren.
Mehr zum Thema

In Vorarlberg findet man allerhand Möglichkeiten, um seinen Schul- oder Lehrabschluss nachzuholen, um trotz fehlender Matura, ein Studium zu beginnen oder sich beruflich umzuorientieren. So sind beispielsweise die Arbeiterkammer Vorarlberg, der Arbeitsmarktservice (AMS), die Volkshochschulen oder die Beratung für Bildung und Beruf (BIFO) mögliche Anlaufstellen.

Vom Berufswunsch zum Wunschberuf

Die BerufsInfoZentren (BIZ) des Arbeitsmarktservice Vorarlberg in Bludenz, Bregenz und Feldkirch bieten umfassende Informationen zu allen Fragen der Aus- und Weiterbildung. Wer besser Bescheid weiß, hat bessere Chancen in der Arbeitswelt. Individuelle Berufs- und Bildungsberatung ist ein weiterer Schwerpunkt in den BerufsInfoZentren. Wer sich aus- und weiterbilden oder beruflich verändern möchte, profitiert von der persönlichen Beratung durch Expertinnen und Experten. Es ist herausfordernd, aus der Vielzahl an Weiterbildungsmöglichkeiten in einer sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt die richtige auszuwählen. Das BIZ hilft, eine fundierte Entscheidung über den Bildungs- und Berufsweg zu treffen.

VHS als starker Bildungspartner im Land

Als größter Bildungsträger des Landes Vorarlberg bieten die Volkshochschulen im Herbst 2018 in mehr als 1300 Veranstaltungen ein überaus interessantes Programm: Gesellschaft und Kultur, der zweite Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit und Bewegung sind die Palette des Angebots. Schwerpunkte der Volkshochschultätigkeit sind traditionell auch Kreativität und Gesundheit. Daneben stehen die Volkshochschulen des Landes aber auch für

Basisbildungskurse, für den zweiten Bildungsweg. Die Volkshochschulen sind mit Zweigstellen im ganzen Land präsent.

Abschluss nachholen

Wer seinen Pflichtschulabschluss oder seinen Lehrabschluss nachholen möchte, dem stehen unter bestimmten Voraussetzungen ebenfalls verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, Auch sind die Berufsreifeprüfung oder die Studienberechtigungsprüfung mögliche Zugänge zu einer Weiterbildung. Mehr Infos dazu gibt es bei der AK Vorarlberg.

Mehr als Berufsorientierung

Nicht nur Schülerinnen und Schülern steht die BIFO in Berufsfragen zur Seite: Bildungs- und Berufsberater(innen) unterstützen auch Erwachsene in ihrer beruflichen Entwicklung und Laufbahn und stehen für alle Fragen der Ausbildung, Weiterbildung und beruflichen Veränderungen zur Verfügung. Die Beratung ist kostenlos und anbieterneutral.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 8
  • Auf dem zweiten Weg zum Abschluss
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.