AA

Auch einige Schulwege in Dornbirn könnten sicherer gemacht werden

Bushaltestellen und auch Unterführungen erweisen sich oft als gefährliche Stellen auf dem Schulweg.
Bushaltestellen und auch Unterführungen erweisen sich oft als gefährliche Stellen auf dem Schulweg. ©cth
Auch einige Schulwege in Dornbirn könnten sicherer gemacht werden

Dornbirn. Die Schul- und Kindergartenzeit hat wieder begonnen. Das bedeutet, dass sich nun täglich wieder vermehrt zahlreiche Kinder auf Vorarlbergs Straßen bewegen. Im Bürgerforum stellte sich nun die Frage, wie zufrieden Betroffene mit der Verkehrssicherheit auf den Schulwegen in der jeweiligen Gemeinde sind. “Die Bahnunterführung bei der Straße Lange Mähder wird von sehr vielen Schulkindern benützt. Dabei fahren diese teilweise auf den sehr schmalen Betonstreifen die eigentlich für Kinderwagen gedacht sind. Dies ist äußerst gefährlich und führt immer wieder zu Unfällen. Auch für Mütter mit Kinderwagen ist es kaum möglich ohne Hilfe die steilen Rampen zu bewältigen.
Selbst ein Fahrrad und ganz besonders mit Einkaufskorb kann nur mühsam durchgeschoben werden”, erklärt Günther Roy im Bürgerforum. “Am westlichen Ausgang steht man unvermittelt auf der Straße auf der oft PKW mit ziemlicher Geschwindigkeit aus Richtung Süden kommen. Dabei entstehen auch immer wieder gefährliche Situationen besonders mit Schulkindern. Es gibt ja inzwischen in Dornbirn Musterbeispiele für Unterführungen, z.B. beim Gaswerk oder beim Bahnhof. In dieser Art könnte sicherlich auch diese Unterführung saniert und damit für alle Benutzer sicherer gemacht werden”, stellt Roy fest. “Auch mein Sohn fährt jeden Morgen mit dem Bus von der Haltestelle Amtmahd zur Volksschule Haselstauden. Die besagte Stadtbus-Haltestelle ist sehr gefährlich. Direkt neben dem roten Stadtbus-Schild steht ein Baum und die Kinder müssen direkt an die Straße stehen, damit der Busfahrer sie sieht und stehen bleibt. Ich wäre wirklich froh, wenn wenigstens der Baum direkt beim Haltestellenschild gefällt werden würde”, meldet sich Andrea Biechl und hofft, dass hier etwas zur Gefahrenverringerung unternommen wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Auch einige Schulwege in Dornbirn könnten sicherer gemacht werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen