AA

Auch Dirigieren will gelernt sein…

Der Dirigentennachwuchs der Hardis übte im Oktober fleißig.
Der Dirigentennachwuchs der Hardis übte im Oktober fleißig. ©Verein
Die Hardis waren auf Fortbildung und berichten: So selbstverständlich es auch ist, dass vor jedem Orchester und jeder Blasmusik immer ein Dirigent steht, so schwierig ist es auch, dieser zu sein. Das fanden die Hardis, Jungmusik der Bürgermusik Hard, am 13.

Oktober beim Österreichischen Dirigierseminar heraus, für das sie als Probemusik ausgewählt wurden. Mehr als 20 werdende Dirigenten probten mit den 30 Jugendlichen verschiedenste Stücke und Musikstellen, wobei dieses Mal nicht die Hardis im Augenmerk der Bewerter standen. Die Dirigenten wurden kritisiert, gelobt und verbessert und so wurde bald klar, dass es nicht so einfach ist, ein ganzes Orchester zu leiten. Nach einem erfolgreichen Nachmittag waren sich die Hardis auf jeden Fall einig: Sie sind mit ihrem Jugendkapellmeister Volker Bereuter sehr zufrieden!

Um den Jugendlichen das Dirigieren auf spielerische Weise beizubringen darf auch jeder Jungmusiker bei seinem Geburtstag sein eigenes Geburtstagslied dirigieren, das die Musikkollegen natürlich gerne für den Jubilar spielen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Auch Dirigieren will gelernt sein…
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen