AA

Auch die ÖVP-Bundesräte verlangen Steuerentlastung

Wien, Schwarzach. Regierung soll "umgehend" Entwurf vorlegen, so Brunner und Mayer mit Michalke.


Der Druck für eine Steuerreform wächst. Kein Wunder: Die Belastung steigt von Monat zu Monat weiter an. So hat das Finanzministerium heuer von Jänner bis Mai Lohnsteuer-Einnahmen in Höhe von 10,27 Milliarden Euro verbucht – also um 6,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Ruf nach Entlastung wird lauter

Vor allem aus Vorarlberg wird vor diesem Hintergrund der Ruf nach einer Entlastung immer lauter. Am Donnerstag setzten sich die drei Bundesräte aus dem Land, Magnus Brunner, Edgar Mayer (beide ÖVP) und Cornelia Michalke (FPÖ), in Wien geschlossen dafür ein. In einem Entschließungsantrag fordern sie von der Regierung, “dem Parlament umgehend einen Gesetzesentwurf” vorzulegen. Ziel müsse es sein, den Eingangssteuersatz im Sinne der Bezieher kleiner Einkommen auf 25 Prozent zu senken.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Vorarlberger Nachrichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Auch die ÖVP-Bundesräte verlangen Steuerentlastung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen