Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Attraktive Erfolgsfaktoren

Mitarbeiter wollen mehr als nur eine gute Bezahlung. Sie möchten mit ihren persönlichen Bedürfnissen ernst genommen werden.
Mehr zum Thema

Nicht nur die Bewerber(innen) müssen um die Gunst der Unternehmen buhlen. In der heutigen Zeit müssen auch die Unternehmen mit einer starken Arbeitgebermarke punkten und sich verstärkt auf die Suche nach gut ausgebildeten Fachkräften machen, um die besten Köpfe an Bord zu holen. Der respektvolle Umgang miteinander, eine angenehme Arbeitsatmosphäre, nette Kolleg(inn)en und kompetente Führungskräfte sind dabei die wichtigsten Elemente einer attraktiven Arbeitsstelle.

Wertschätzung

Vor allem ein wertschätzender Umgang und die gute Stimmung im Team machen einen Arbeitsplatz attraktiv. Außerdem rückt der respektvolle Umgang mit den Mitarbeiter(inne)n die Firma auch über die Unternehmensgrenzen hinweg in ein gutes Licht. Denn mit einer Führungsperson, die das Personal gut behandelt, möchten auch die Geschäftspartner gerne zusammenarbeiten.

Sichere Arbeitsplätze

In Zeiten volatiler Arbeitsmärkte wird ein sicherer Arbeitsplatz umso mehr geschätzt. Für Arbeitsuchende ist die Jobsicherheit äußerst relevant für die Anziehungskraft einer Arbeitsstelle und steht noch vor dem wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Gutes Gehalt

Ein ausgezeichnetes Gehalt wirkt auf den ersten Blick zwar verlockend, hält die Menschen allerdings nicht auf Dauer im Unternehmen. Den meisten Arbeitnehmer(inne)n kommt es immer noch auf das Menschliche an – sowohl in ihrem unmittelbaren Arbeitsumfeld als auch von ihren Vorgesetzten wollen Sie mit Respekt und Wertschätzung behandelt werden.

Gutes Betriebsklima

Fast genauso wichtig wie die Wertschätzung im Unternehmen ist das Gefühl der Zusammengehörigkeit und des guten Zusammenhalts im Team. Firmen, in denen alle Mitarbeiter(innen) an einem Strang ziehen, werden als attraktiver erachtet.

Unternehmen, die auf eine kollegiale Stimmung setzen und der Belegschaft Möglichkeiten zum sozialen Austausch geben, profitieren daher gleich doppelt: Von motivierten Mitarbeiter(inne)n und einer positiven Strahlkraft als attraktive(r) Arbeit-geber(in), der auch Talente am Arbeitsmarkt anspricht.

Work-Life-Balance

Sowohl Männer als auch Frauen hegen den Wunsch nach einem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebiet und einer ausgeglichenen Work-Life-Balance. Beim Thema familienfreundliche Arbeitszeiten äußern eher die Frauen den Wunsch nach flexiblen Arbeitszeitmodellen und einer guten Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes. Kurze Wege und flexible Arbeitszeiten können dabei helfen, Privates und Berufliches unter einen Hut zu bringen - und machen Unternehmen so auch für qualifizierte Frauen zum/zur Top-Arbeitgeber(in) der ersten Wahl.

Individuelle Unterstützung

Die Definition eines attraktiven Arbeitgebers ist jedoch von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Individuell auf die jeweiligen Mitarbeiter(innen) einzugehen, ist daher wohl der beste Rat. Geschieht das nicht, schadet das nicht nur dem inneren Gefüge im Unternehmen. Demotivierte Mitarbeiter vergiften nicht nur die Stimmung im Unternehmen selbst, es leidet auch das öffentliche Image des Arbeitgebers darunter.

Kleine Einzelmaßnahmen

Für die eigene Attraktivität als Arbeitgeber(in) sind oft kleine Details ausschlaggebend. Statt großer Employer-Branding-Programme, die die gesamte Belegschaft über einen Kamm scheren, sollte der Belegschaft erst einmal zugehört werden, was sich die Mitarbeiter eigentlich wirklich wünschen. Oft können statt zeitaufwendigen Employer-Branding-Programmen auch kleine, einzelne Maßnahmen gesetzt werden, die dem oder der Einzelnen eher entgegenkommen.

Mehr zum Thema

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Jetzt im Fokus 4
  • Attraktive Erfolgsfaktoren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.