AA

Attacken auf LGBTIQ-Community: Nicht tolerierbar

Das Land unterstützt den Verein GoWest finanziell.
Das Land unterstützt den Verein GoWest finanziell. ©vn
Anlässlich der jüngsten Vorfälle, die sich gegen die LGBTIQ-Community richteten, versichert LR Wiesflecker, dass es seitens der Landesregierung keinerlei Toleranz für derartige Übergriffe gibt.
Politik reagiert auf LGBTIQ-Angriff
Regenbogen-Bank im See versenkt

„Wie schon im Regierungsprogramm festgehalten, spricht sich die Landesregierung gegen jede Form der Diskriminierung aus, und auch der Landtag hat kürzlich eine dementsprechende Entschließung verabschiedet“, betont Landesrätin Katharina Wiesflecker.

Neue Stelle für mehr Toleranz

Um die Arbeit des Selbstvertretungsvereins GoWest zu unterstützen, wird es nun eine Finanzierung des Landes für eine geringfügig angestellte Person geben. „Der Verein hat bisher ehrenamtlich wichtige Arbeit geleistet, besonders was Beratung und Aufklärung anbelangt“, bedankt sich Landesrätin Wiesflecker bei den engagierten Vereinsmitgliedern.

Es gelte nun, verstärkt in allen Bereichen der Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren und für Diversität und Toleranz einzutreten. Mit der neu geschaffenen Stelle beim Verein GoWest soll – gemeinsam mit anderen Systempartner:innen – im Herbst ein Aktionsplan entwickelt werden, so Wiesflecker abschließend.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Attacken auf LGBTIQ-Community: Nicht tolerierbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen