Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Asphaltierungsarbeiten bei der L14

Bei schlechter Witterung werden die Baumaßnahmen verschoben
Bei schlechter Witterung werden die Baumaßnahmen verschoben ©Michel Stocklasa

Buch. Anfang Woche beginnen bei guter Witterung die Asphaltierungsarbeiten bei der Baustelle an der Gemeindegrenze Buch – Alberschwende. Seit Ende Juli wurde im Zuge der Baumaßnahmen der alte bestehende Gewölbedurchlass beim Grenzgraben saniert. Inzwischen ist ein wesentlich größerer Durchlass aus Stahl eingebaut, ebenso wurden die Arbeiten an der Böschung durch die Firma Oberhauser & Schedler erledigt. Anfang September folgte die Schüttung der Fahrbahntrasse, hierfür wurde die Verbindung kurz gesperrt. Sollte das Wetter mitspielen wird nun ab kommenden Montag, den 28. September ab 07:30 Uhr bis einschließlich Mittwoch, den 30. September um 22:00 Uhr die L14 von Buch nach Alberschwende nochmals für den gesamten Verkehr gesperrt. Neben dem Straßenabschnitt beim Gewölbedurchlass, wird auch eine Teilstrecke rund 1,5 Kilometer weiter (Fischbach) saniert und asphaltiert. Während dieser Zeit fährt der Landbus nicht auf dieser Strecke. Für weitere Informationen hat die Gemeinde Buch eine „Hotline“ unter 05579/ 8212-65 eingerichtet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Buch
  • Asphaltierungsarbeiten bei der L14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen