AA

Arztgespräch im LKH Feldkirch: Wie schütze ich mich vor Nierenerkrankungen?

Prim. Univ.-Doz. Dr. Karl Lhotta, Leiter der Abteilung Nephrologie und Dialyse, Landeskrankenhaus Feldkirch.
Prim. Univ.-Doz. Dr. Karl Lhotta, Leiter der Abteilung Nephrologie und Dialyse, Landeskrankenhaus Feldkirch. ©Stadt Feldkirch
Interessante und informative Vorträge rund um das Thema Gesundheit.    NÄCHSTES ARZTGESPRÄCH: Mittwoch, 5. Februar 2014 um 19:30 Uhr im Panoramasaal des LKH Feldkirch.   Thema - „Wie schütze ich mich vor Nierenerkrankungen?“   Referent: Prim. Univ.-Doz. Dr. Karl Lhotta, Leiter der Abteilung Nephrologie und Dialyse, Landeskrankenhaus Feldkirch

 

Am 1. April 1998 startete die bis heute erfolgreiche und beliebte Vortragsreihe “Feldkircher Arztgespräche”.

Die Zuhörer schätzen nicht nur das Bemühen der fachlich ausgezeichneten Referenten, oft komplizierte Zusammenhänge leicht verständlich dazustellen, es ist immer noch Zeit Fragen aus dem Publikum zu beantworten. Zum angenehmen Ambiente tragen aber auch Ensembles der Musikschule Feldkirch bei, welche jeweils für die passende musikalische Umrahmung sorgen.

Die Initiatoren dieser Vortragsserie waren Prim. Dr. Matthias Scheyer und der damalige Vizebürgermeister Günter Lampert.

Ehrenschutz: Landesrat Dr. Christian Bernhard, Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold

Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen dieser Vortragsreihe!

Die “Feldkircher Arztgespräche” finden während des Schuljahres jeweils am 1. Mittwoch im Monat statt (Termin- und Themenänderungen vorbehalten). Falls Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen im Rahaus Bürgerservice unter der Tel. 304-1234, gerne zur Verfügung.

 

 

VORANKÜNDIGUNG: 5. MÄRZ 2014:

Thema:

Bandscheiben und Wirbelsäulenerkrankungen

Neurochirurgische Möglichkeiten der Behandlung

Referent: Prim. Mag. Dr. Richard Bauer

Leiter der Abteilung für Neurochirurgie,

Landeskrankenhaus Feldkirch

 

Quelle: Stadt Feldkirch

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Arztgespräch im LKH Feldkirch: Wie schütze ich mich vor Nierenerkrankungen?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen