Arpeggione-Konzert in der Otten Gravour

Das Kammerorchester Arpeggione spielt am Samstag in der Otten Gravour.
Das Kammerorchester Arpeggione spielt am Samstag in der Otten Gravour. ©TF
Hohenems. Das 7. Konzert des Kammerorchesters Arpeggione 2009 findet unter dem Motto „200 – Haydn/Mendelssohn“ am kommenden Samstag, dem 17. Oktober, um 20 Uhr in der Otten Gravour statt.

Aufgeführt werden die Streichersinfonie Nr. 10 h-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Joseph Haydns Konzert für Violine und Orchester C-Dur, die Havanaise op. 83 für Violine und Orchester von Camille Saint-Saens sowie die Sinfonie Nr. 92 G-Dur „Oxford“ von Joseph Haydn. Als Violinsolist ist Fiodor Rudin, der Sohn des bekannten Dirigenten Alexander Rudin, zu hören. Er begann seine internationale Solokarriere als Neunjähriger beim Orchester der Stadt Perpignan und trat schon mit der Staatlichen Philharmonie Sofia, mit den Erfurter Philharmonikern, dem Basler Sinfonieorchester und dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt auf. Die Leitung des Konzertes obliegt Alexander Rudin, dem Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, darunter zweimal beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb. Als Solist konzertierte er unter anderem mit den Wiener Symphonikern, dem Orchester St. Cecilia Rom, den Royal Philharmonists in London, an der Bayerischen Staatsoper sowie mit den St. Petersburger und Moskauer Philharmonikern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Arpeggione-Konzert in der Otten Gravour
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen