AA

Arnold trainierte hart für „Terminator 3“

Für seine Rückkehr als „Terminator“ hat Arnold Schwarzenegger nicht nur seine Muskeln, sondern auch seinen Kopf anstrengen müssen.

„Ich hab’ mir die ersten beiden Filme immer wieder angesehen. Es war schwierig, so in die Rolle zu schlüpfen, dass die Fans keinen Bruch zu den alten Filmen merken“, sagte der 55-Jährige der Programmzeitschrift „TV Spielfilm“.

Im Juli 2003 kommt nach zwölf Jahren der dritte Teil der „Terminator“-Filme in die Kinos, mit denen Schwarzenegger zum Hollywood-Star aufgestiegen war. Auch körperlich musste sich der ehemalige Bodybuilder nach seiner Herzoperation vor fünf Jahren für die Rolle vorbereiten.

„Ich hab’ über ein Jahr trainiert, um wieder in Form zu kommen“, erzählte er. Trotz einiger Neuerungen mit emanzipatorischen Ansätzen – erstmals kämpft der Terminator gegen ein weibliches Gegenstück – bleibt dennoch alles beim Alten: „Der Terminator spricht wie immer und benimmt sich wie immer“, erklärte der Schauspieler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Arnold trainierte hart für „Terminator 3“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.