Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ARGE Hafen Bregenz lud zur Baustellenbesichtigung

Bregenz - Am Freitag lud Tomaselli Gabriel Bau und Oberhauser & Schedler Bau (ARGE Hafen Bregenz) zur Besichtigung der meist diskutierten Wasserbaustelle des Landes. Baustellenbesichtigung |

Der “Tag des Wassers” am 22. März ist Anlass für die Präsentation im feierlichen Rahmen. Baumeister Ing. Hannes Bolter (VKW) präsentierte den rund 150 Gästen das Projekt „Umbau Hafen Bregenz”. Bei einem anschließenden Apero auf der Sonnenkönigin unterhielten sich unter anderem Geschäftsführer Jakob Netzer (Hafen Bregenz GmbH) und Architekt Elmar Nägele über den Fortschritt der Baustelle.

Unter den Gästen waren außerdem Vorstandsdirektor Bertram Luger (Montafonerbahn AG), der ehemalige VKW-Vorstandsdirektor DI Dr. Leo Wagner, Harder Bürgermeister Hugo Rogginer und zahlreiche Vertreter der Baubranche.

Die Baumeister DI Philipp Tomaselli und Ing. Werner Schedler freuen sich über das Interesse der zahlreichen Gäste und erklären: „Der Umbau des Hafens ist für uns ein großartiges Projekt. Der neue Hafen wird nicht nur zur Bregenzer Visitenkarte, sondern auch zu unserer.”

Tiefbauarbeiten im Bregenzer Hafen

Die Bauarbeiten im Rahmen der Sanierung und Neugestaltung des Bregenzer Hafens beinhalten im Wesentlichen die Sanierung der Molen, die Ausbaggerung des Hafenbeckens, die Verbreiterung des Hafengeländes, die Verlegung der Berufsschifffahrt an die Westmole, die Verlegung der Marina an die Ostmole sowie die Schaffung eines „Sunsets” auf der Seeseite des Westmolos. Auch die Gestaltung der Grünflächen wird umgesetzt.
Neben dringend notwendigen Sanierungsarbeiten wird durch die Maßnahmen die Nautik für die Freizeit- und Berufsschifffahrt verbessert und der Hafen kommt näher zur Stadt.
In einem zweistufigen Verhandlungsverfahren wurden die Tiefbauarbeiten EU-weit
ausgeschrieben. Vergeben wurde der Auftrag mit einem Wert von rund 7,6 Millionen Euro an
den Bestbieter, die ARGE Tomaselli Gabriel/Oberhauser & Schedler. Um die Niederwasserperiode auszunützen wurden die Arbeiten im Jänner gestartet. Gebaut wird vorerst bis Mai 2009, Restarbeiten sind dann wieder für den Winter 2010 geplant.

VOL Live: Interview mit Philipp Tomaselli, Bauleiter ARGE Hafen

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • ARGE Hafen Bregenz lud zur Baustellenbesichtigung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen