AA

Archäobotanische Untersuchung abgeschlossen

Wissenschafter der Uni Innsbruck bei der Entnahme von Bodenproben
Wissenschafter der Uni Innsbruck bei der Entnahme von Bodenproben
    Bregenz. Nachdem die Ausgrabungen aus der Römerzeit am Bregenzer Ölrain abgeschlossen werden konnten, ergaben sich hinsichtlich der Ernährungssituation der Bewohner und der verwendeten Nutzpflanzen in der damaligen Siedlungsperiode weitere Fragestellungen.
Archäobotanische Untersuchung am Ölrain

 

 

Diese sollten noch im Herbst durch weitere archäobotanische Untersuchung geklärt werden. Die Archäobotanik beschäftigt sich mit Resten pflanzlicher Herkunft. Die Archäobotanik dient nicht nur dazu, die Verwendung verschiedener Nutzpflanzen durch frühere Bevölkerungen zu erschließen, sondern kann vor allem sehr präzise Hinweise zur Ökologie der Siedlungsumgebung, der Landschaftsumgestaltung und Raumnutzung durch den Menschen liefern. Auf die Ergebnisse der Untersuchungen, die von Mitarbeitern der Uni Innsbruck durchgeführt wurden, darf man gespannt sein. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Archäobotanische Untersuchung abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen