AA

Arbeitsunfall in Altach

Altach - Ein 20-jähriger Tischlertechniker aus Mäder hat am Donnerstag bei einem Arbeitsunfall mit Explosion in Altach Verbrennungen zweiten Grades erlitten.

Der Unfall ereignete sich, als der Mann gegen 16.00 Uhr Reinigungsarbeiten an einer Lackieranlage durchführte, informierte die Polizei. Dabei dürfte sich vermutlich der entstandene Sprühnebel durch elektrostatische Aufladung entzündet haben.

Bei der Explosion des Lack-Nebels wurde der 20-Jährige laut Polizei schwer verletzt. Der Arbeiter musste mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Hohenems eingeliefert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arbeitsunfall in Altach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.