AA

Arbeitsschutz rettet Leben

In zwei Wochen öffnet Österreichs größte Arbeitsschutz-Messe in Dornbirn ihre Tore. 200 Aussteller werden Produkte sowie Kongress-Themen für Arbeitssicherheit bieten.

Im Mittelpunkt stehen der Mensch sowie der Nutzen für Unternehmer und Arbeitnehmer.

Die dritte PREVENTA findet vom 5. bis 7. Mai statt und wird Dornbirn zum länderübergreifenden Mekka des Arbeitsschutzes machen. Hochkarätig besetzt sind die Kongress-Schwerpunkte zu den Themen Baukoordination, Umgang mit Chlorgas oder Atemschutz. Aber auch für angehende oder junge Arbeitnehmer werden in der „Safety School“ Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz aufbereitet. Schließlich laden die Arbeiterkammer sowie der Gewerkschaftsbund zum bereits traditionellen Symposium, wo es um das „Spannungsfeld Arbeitsplatz“ geht. Interessant ist dabei, dass der Besuch des gesamten Kongresses als Weiterbildung anerkannt wird.

Weitere Highlights der Fachveranstaltung sind ein Stapler-Wettbewerb, wo jeder Besucher in der Messehalle zu einer Probefahrt auf dem wohl gebräuchlichsten Arbeitsgefährt eingeladen ist. Live vorgeführte Brandschutz-Übungen oder eine Modeschau mit Arbeitsbekleidung runden das Messe-Erlebnis ab. Schließlich lädt die Wirtschaftskammer auf den Sicherheits-Express ein, wenn die Arbeitsschutz-Maßnahmen von drei Top-Betrieben aus Vorarlberg vor Ort besichtigt werden können.

Als Besucher angesprochen sind alle Arbeitnehmer und Geschäftsführer ebenso wie Betriebsärzte, Architekten, Personalleiter und natürlich die Sicherheits-Fachkräfte aus Liechtenstein, der Schweiz, aus Süddeutschland und Westösterreich. Die 3. PREVENTA ist täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet, weitere Informationen unter www.preventa.info.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arbeitsschutz rettet Leben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.