Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeitsreiches Jahr für Frohsinn Nofels

Die Ehrengäste bei der Jahreshauptversammlung
Die Ehrengäste bei der Jahreshauptversammlung ©Frohsinn Nofels/Mandi Lang

Bei der 109. Jahreshauptversammlung konnte der Gesangsverein Frohsinn Nofels auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken. Obmann Mandi Lang berichtete von rund 600 Stunden Arbeitseinsatz und 57 Pflichtterminen, die die 53 aktiven Sängerinnen und Sänger 2011 absolviert hatten. Vorgestellt wurde die neue Formation „Zemmgwürflat“, in der zehn ehemalige Mitglieder des Jugendchors Pepsis weiterhin als Sängerinnen engagiert sind.

Die Chormitglieder waren im vergangenen Jahr unter anderem bei 47 Proben und drei Konzerten im Einsatz. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung konnten zwei neue Mitglieder aufgenommen werden, für drei weitere hat im Herbst das Probejahr begonnen. Damit zählt Frohsinn Nofels 53 aktive Sängerinnen und Sänger und ein ruhendes Mitglied, vier passive Ehrenmitglieder sowie drei Aspiranten. Lobend erwähnt wurde vom Vorstand die hohe Anwesenheit beim Probenbesuch. 20 Chormitglieder konnten sogar für eine Anwesenheit von über 90 Prozent ausgezeichnet werden.

Die Höhepunkte für 2012 sind Rundfunkaufnahmen für die Jubiläums-CD des Chorverbandes sowie das gemeinsame Konzert mit Kinder- und Jugendchor sowie „Zemmgwürflat“ im Mai.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Arbeitsreiches Jahr für Frohsinn Nofels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen