Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeiter in Vorarlberg erlitten bei Unfällen schwere Handverletzungen

©APA/Themenbild
Bei zwei Arbeitsunfällen in Hohenems und Dornbirn haben am Montag zwei Männer je einen Finger eingebüßt. In Hohenems geriet ein 41-Jähriger gegen 9.30 Uhr bei Arbeiten an einer Kreissäge mit einer Hand in das laufende Sägeblatt.

Dabei wurde sein Zeigefinger abgetrennt, zudem erlitt er erhebliche Schnittverletzungen am Ring- und am Mittelfinger, informierte die Vorarlberger Polizei.

In Dornbirn wollte ein ebenfalls 41-jähriger Lkw-Fahrer gegen 17.15 Uhr in einer Werkhalle von der Ladefläche eines Aufliegers steigen. Er hielt sich an der Bordwand fest, wobei sich unbemerkt sein Ehering verhängte. Dadurch wurde dem Mann beim schwungvollen Abstieg der Ringfinger zur Gänze abgerissen. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Arbeiter in Vorarlberg erlitten bei Unfällen schwere Handverletzungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen