AA

Party-Stimmung bei Take-away Stationen im Ländle?

©Privat
In einem Naherholungsort in Vorarlberg sollen angeblich Corona-Partys steigen - und zwar dort wo Take-away angeboten wird. Die Polizei sowie ein Wirt klären über die aktuelle Situation in Bezug auf Covid-19 auf.

Auf Fotos, die VOL.AT zugespielt wurden, ist zu sehen, wie vor Hütten unter anderem Bier ausgeschenkt wird. Kein Mund-Nasen-Schutz und der Mindestabstand wird nur mäßig eingehalten. Auf Anfrage bei einem Wirt haben wir folgendes Statement bekommen: "Wir bieten Take-away an und sind dann nur dafür zuständig, dass die Gäste den Mindestabstand von 50 Metern einhalten und nicht auf unserem Grundstück die Getränke konsumieren." Die Bierkisten, die auf den Fotos zu sehen sind, würden einzig und allein dafür dienen, um den Pfand zurückzubringen. "Solange die alkoholischen Getränke in handelsüblich verschlossenen Gefäßen abgefüllt sind, dürfen wir diese auch verkaufen. Außerdem haben wir den gesamten Bereich um unsere Hütte abgesperrt", so der Wirt.

Die Polizei hat die Situation auch schon überprüft: „Wir haben einen Anruf bekommen, dass - vor allem am Wochenende - Partys steigen sollen, dort wo auch Take-away angeboten wird. Bei einer Kontrolle konnten wir allerdings feststellen, dass alle Corona-Maßnahmen eingehalten wurden“, so die Polizei.

"Leute sind verantwortungsbewusst"

"Wir bieten derzeit ein Take-away-Service an, die meisten nehmen bei uns Getränke mit", so der Wirt. "Im Moment sind viele unterwegs zum Rodeln oder Laufen gehen. Außerdem haben wir genug Platz, um den Sicherheitsabstand einzuhalten und die Leute sind sehr verantwortungsbewusst in Bezug auf die Corona-Maßnahmen."

Wie das Land Vorarlberg am Dienstagabend mitteilte, gilt ab 24. Dezember, dass nur ein Lokal im Skigebiet Take-away anbieten darf, wenn es auch mit dem Auto erreichbar ist.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Party-Stimmung bei Take-away Stationen im Ländle?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen