Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anti-Aggressionskurs: Boxen im Between

©Boxen im Between
Bregenz - Im Jugend- und Kulturzentrum "Between" läuft seit Mai dieses Jahres ein Anti-Aggressionstraining als Teil eines Projektes zum Thema "Jugend und Gewalt." Im "Selbstbehauptungskurs" erlernen männliche Jugendliche den konstruktiven Umgang mit ihren Körperkräften. | | |

Das Projekt versteht sich als Reaktion auf die verstärkte Wahrnehmung von Gewalttätigkeiten von Kindern und Jugendlichen. Als grundlegendes Ziel seines Kurses erläutert der Kursleiter und Jugendarbeiter Zeljko Bilic “das Kennenlernen der eigenen körperlichen Fähigkeiten und deren Auswirkungen auf andere.”

Boxen

Jeden Freitag finden sich zwischen 10 und 30 männliche Jugendliche im Between ein und trainieren mit großer Begeisterung. Am Anfang erhalten die Jüngsten ein Spezialtraining des Jugendarbeiters, der selbst seit über zehn Jahren Kampfsportarten betreibt und auch bereits als Trainer gearbeitet hat. Sie sind mit großem Interesse dabei und “so ein bisschen Boxen macht ihnen großen Spaß”, schildert Bilic.

Action

Später finden sich die 14-25-Jährigen ein und “können dann eher actionmäßig trainieren”, erzählt Bilic, den die Jugendlichen als Betreuer und Trainer sichtlich schätzen. Beim Vol Live-Lokalaugenschein konnten wir uns selbst ein Bild davon machen und haben den Selbstbehauptungskurs in einem Video dokumentiert. Dieser Einblick gewinnt durch die beiden Interviewpartner Ramazan und Lukas an Lebendigkeit.

Gewalt als Phänomen

Inwiefern Gewalt bei Jugendlichen tatsächlich verstärkt vorkommt oder in der Gesellschaft lediglich intensiver wahrgenommen wird, obliegt der jeweiligen Perspektive. Als wesentliche Einflussfaktoren für ansteigende Gewalt lassen sich aus den Unterlagen des Between neben der zunehmenden Armut und dem allgemeinen Autoritätsverlust vor allem die eigenen Gewalterfahrungen in Familie und Öffentlichkeit herauslesen. Auch steigender Drogen- und Alkoholkonsum aus mangelnder Perspektive stellt einen Einflussfaktor dar.

Aggression als Antrieb

Aggression wird im Zusammenhang mit Jugendarbeit als eine Vorwärtsbewegung und eine Beziehungsaufnahme betrachtet. “Erst in der Übersteigerung und dem grenzenlosen Weitermachen wird die Aggression zum gewalttätigen Handeln”, weiß Bilic. Daher muss Jugendarbeit Aggression zulassen und den Jugendlichen den Umgang mit Aggression lernen.

Neue Konfliktlösungsstrategien

Für Bilic ist es wichtig, den Jugendlichen neue Möglichkeiten an die Hand zu geben, um Konflikte zu lösen. Dazu ist es auch nötig, die herrschenden Männerbilder zu hinterfragen und als “typisch weiblich bezeichnetes Handeln als relevante Möglichkeit einzubeziehen”, so der Jugendarbeiter. Jemanden zu Hilfe holen, sich ergeben und vor allem miteinander reden – solche Handlungsmuster werden inzwischen vermehrt im Between kultiviert.

Nur für Jungen

Der Selbstbehauptungskurs findet nur für Jungen statt. Dabei handelt es sich keineswegs um eine Diskriminierung der Mädchen. Vielmehr wird damit die Wichtigkeit und Notwendigkeit geschlechtsspezifischer Räume betont. “Man braucht sich dann nicht vor den Mädels beweisen, sondern kann sich ganz auf sich konzentrieren”, erläutert Bilic.

Jugend- und Kulturzentrum Between

Für Jugendliche ist das Between wichtiger Treffpunkt und Anlaufstelle. Mit einem vielfältigen Angebot an Spielen, Workshops, Konzerten und Freizeitunternehmungen ist das bunt bemalte Haus gegenüber dem Bregenzer Bahnhof aus dem Stadtbild nicht mehr weg zu denken.

Selbstbehauptungskurs im Between:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit Ramazan:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit Lukas:

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Anti-Aggressionskurs: Boxen im Between
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen