AA

Antenne Vorarlberg spielt Christkind

Aus über 800 Wunschzetteln haben Reini und Andrea, die Moderatoren der ANTENNE VORARLBERG–Morgensendung, am Freitag ein Gewinnerkind des großen Weihnachtsgewinnspiels gezogen.
VOL Live bei der Gewinnübergabe 

Und zwar war das der 6jährige Sven Wienbauer aus Lustenau. Das Antenne Vorarlberg Christkind hat ihm jedem Menge Geschenke mitgebracht und VOL Live war mit dabei.

Weihnachtliche Atmosphäre, leuchtende Kinderaugen und eine verzauberte Stimmung – unter diesem Motto hat die ANTENNE VORARLBERG – Weihnachtstour auf das schönste Fest des Jahres eingestimmt. Ob in Bregenz, Dornbirn oder in Feldkirch: Überall hat der ANTENNE VORARLBERG – Weihnachtsmann Station gemacht. Alleine war er aber nicht. An Seiner Seite: Andrea – Ein Engel fürs Ländle!

Andrea von „Reini & Andrea wecken das Ländle“ hat dabei die Wunschzettel der Vorarlberger Kinder entgegengenommen. Aus über 800 Wunschzetteln haben Reini und Andrea, die Moderatoren der ANTENNE VORARLBERG – Morgensendung, am Freitag, 21. Dezember, ein Gewinnerkind gezogen. Das Versprechen von Reini und Andrea: Zusammen mit KIKA erfüllen sie jeden einzelnen Weihnachtswunsch des Kindes und bringen für die Eltern noch eine große SAECO-Kaffeemaschine mit. Aus den vielen Wunschzetteln wurde der 6jährige Sven Wienbauer aus Lustenau gezogen. Auf seinem Wunschzettel: Ein Spielzeugauto, ein Malbuch, Polizei-Handschellen und Lego-Bausteine.

Direkt nach ihrer Sendung machten sich Reini und Andrea auf den Weg nach Lustenau, besorgten unterwegs noch alle Geschenke, packten die große Kaffeemaschine und als Überraschungsgeschenk noch einen Christbaum samt Schmuck ein. Sven und sein 3jähriger Bruder Nico warteten schon gespannt auf ihre erste Weihnachtsbescherung in diesem Jahr und freuten sich über die vielen großen Pakete und Geschenke von ANTENNE VORARLBERG.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Antenne Vorarlberg spielt Christkind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen