AA

ANTENNE VORARLBERG ist zweitstärkster Privatsender

Schwarzach - Der am Donnerstag veröffentlichte Radiotest bescheinigt ANTENNE VORARLBERG ein schönes Zeugnis und stabile Werte: Platz zwei im Bundesländervergleich.

Im Bundesländervergleich belegt der Sender aus dem kleinsten Bundesland, gemessen an der Tagesreichweite der Zielgruppe 14-49 jährigen (Mo-So), Platz zwei. In Zahlen: Zwölfprozentige Steigerung der Tagesreichweite in der Zielgruppe 10+ und elfprozentige Steigerung der Reichweite bei den 14 – 49-jährigen Hörern (Mo-So). In den Werten des Marktanteils bleibt ANTENNE VORARLBERG auf einem guten Niveau, hingegen die gebührenfinanzierten Mitbewerber Ö3 (-6 Prozent) und Radio Vorarlberg (-4 Prozent) mussten in den Marktanteilen der Werberelevanten Zielgruppe der 14 – 49-Jährigen (Mo-So) im Vorarlbergermarkt Verluste hinnehmen.

ANTENNE VORARLBERG-Geschäftsführer Mario Mally zu den Ergebnissen des Radiotest 2007/I: „Auch in Vorarlberg hat der Wettbewerb im Radio in den letzten Jahren stark zugenommen. Umso mehr freut es uns, dass wir für noch mehr Hörer in Vorarlberg der Tagesbegleiter Nummer Eins sind. Mit unserem erfolgreichen Mix aus Musik, Information und Unterhaltung erreichen wir unsere Hörerschaft mehr denn je und schaffen eine starke Bindung zu Marke und Programm.“

Die Daten des Radiotest werden das ganze Jahr hinweg von Fessel-GFK durch Telefoninterviews in ganz Österreich erhoben. Die Hörerzahlen werden zweimal jährlich veröffentlich und geben Aufschluss über die Hörverhalten in den einzelnen Bundesländern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ANTENNE VORARLBERG ist zweitstärkster Privatsender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen