AA

Ansturm auf Musikschule

Instrumente ausprobieren war angesagt.
Instrumente ausprobieren war angesagt. ©Daniela Lais
Bildergalerie zum Tag der offenen Tür in der Musikschule Bregenz

Tag der offenen Tür lockte Hunderte Interessierte in die Villa Liebenstein.

Bregenz. Am Sonntag freuten sich nicht nur die Lehrer der Musikschule Liebenstein, sondern auch Direktor Peters Heiler über den starken Zustrom an Interessierten beim Tag der offenen Tür. Vom Morgen bis in den Nachmittag präsentierten die Musikschullehrer und Schüler ihre Instrumente, zeigten sich beim Instrumentenbaukurs kreativ und luden zu Tänzen und Vorspielen. Die Kindertrachten begeisterten mit ihrem Volkstanz dabei ebenso, wie die Jazztanzgruppe, die Pop-Rock-Band “Ironica” oder das Percussion-Ensemble.

Nicht nur Theorie

“Bei uns kann man alle Instrumente lernen und was ganz wichtig ist, man kann sie nicht nur lernen, sondern auch spielen”, erklärt Heiler. So hat es in der Musikschule Bregenz oberste Priorität, dass die Schüler ihr Gelerntes auch in Musicals oder Ensembles einbringen können. “Wir suchen aktuell schon wieder für unser Weihnachtsmusical Kinder, die sich der Musicalklasse anschließen wollen”, so Heiler. Auch moderne Musik nimmt einen großen Platz in der Villa Liebenstein ein. So haben sich schon Achtjährige zu einer Rock und Pop Band zusammen geschlossen. 1135 Schüler besuchen derzeit die Musikschule Bregenz, am Tag der offenen Tür schnupperten vor allem die kleinen Besucher in die Instrumentenauswahl. Die Suche nach dem “Goldenen Notenschlüssel”, einem Musikparkour, brachte dann auch Gelegenheit den dazugehörigen Musikschullehrer näher kennen zu lernen. “Wir freuen uns über den großen Ansturm und viele neue Musikschüler”, so Heiler abschließend. LAI

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Ansturm auf Musikschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen