Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ansturm auf Geigers Sally

Bregenz -  , Das herrliche Ambiente des Kuppelsaals der Bregenzer Landesbibliothek war geradezu wie gemacht für Arno Geigers Lesung aus seinem neuesten Roman „Alles über Sally“.
Geiger liest "Sally"

Das erst diese Woche erschienene, von den Medien bereits hochgelobte Werk, noch dazu vom Autor auszugsweise vorgelesen zu bekommen, ließen sich Landesschulinspektor Johannes Küng, Verena Lung (VEG), inatura Geschäftsführer Peter Schmid, Literaturwissenschaftlerin Ulrike Längle (F.M. Felder Archiv), Reinhilde Zauser und Traudl Steiner ebenso wenig entgehen wie Heike Peintner (VGKK), Theo Bloderer mit Helga Geiger oder Wolfgang Allgäuer mit Maria. Wer was mit wem, wenn überhaupt, und wie sies miteinander oder auch nicht in Geigers sechstem Werk haben – Gabi Kössler, Maria Sorkof oder Waltraud Marent folgten genauso aufmerksam dem Vortragenden, wie Cornelia Hehle (Holzbau Hehle), Angelika Lungenschmid oder Werner Sotriffer mit Nina (Restaurant Neubeck) bei den Zeilen aus dem „Alfred Monolog“ oder „Sally schwimmt in der Alten Donau“. Glücklich schätzen konnten sich an diesem Abend all jene, die sich früh genug auf den Weg machten, wie zum Beispiel Elfi Kaiser-Weber und Siegi Baier, denn kurz vor 20 Uhr musste zum Leidwesen der noch im Freien wartenden aus Platzmangel geschlossen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ansturm auf Geigers Sally
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen