Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ansprechpartnerin für alle Nofler

Bild: "... den Kontakt mit den Noflern pflegen und andererseits das Bindeglied zwischen den Bürgern und dem Rathaus sein." Doris Wolf, Ortsvorsteherin
Bild: "... den Kontakt mit den Noflern pflegen und andererseits das Bindeglied zwischen den Bürgern und dem Rathaus sein." Doris Wolf, Ortsvorsteherin ©Manfred Bauer

Sie sprüht vor Energie und kann ihre Mitmenschen mit ihrer Begeisterung für Nofels mitreißen – die neue Ortsvorsteherin Doris Wolf. Seit knapp zwei Monaten übt sie als ehemalige Erstatz-Stadtvertreterin diese politische Funktion – für sie selbst völlig überraschend – aber bereits mit großem Engagement aus. Wenn auch fast alles neu ist für die 50jährige Hausfrau und Angestellte, so spürt sie, wie die Nofler auf sie zugehen und ihr eine große Sympathie entgegen bringen. “Dies macht mich glücklich, denn ich möchte einerseits den Kontakt mit den Noflern pflegen und andererseits das Bindeglied zwischen den Bürgern und dem Rathaus sein”, hofft die neue Ortsvorsteherin. Wenn es irgendwo hakt zu vermitteln, ist ein weiteres Anliegen von Doris Wolf, zu helfen und allenfalls für alle Beteiligten Lösungen zu finden.

Offen reden

Ihre Maxime: Das Verbindende und die Gemeinsamkeit suchen – alle ziehen an einem Strick – über alles zu stellen. Begeistert ist die neue OV über das Nofler Vereinsleben. Rekordverdächtige 27 Vereine sorgen schon über Jahrzehnte hinweg für Gemeinsamkeiten. Sie selbst war im Badminton Club Montfort Feldkirch 7 Jahre Obfrau, dzt. Obfrau Stv. und ist seit 18 Jahren als Kindertrainerin “beschäftigt”. Ihr größter Wunsch an die Nofler im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit als Ortsvorsteherin ist: “Bitte sagt mir offen, was Sache ist und was ich besser machen kann. So kann ich mich orientieren und Möglichkeiten suchen die für alle Seiten förderlich sind.”

Überschaubar

Größere Probleme, die auf dringende Lösungen warten, oder spezifische Anliegen sieht die OV derzeit nicht. Klarerweise kennt sie die Sorgen, die innerhalb der Pfarrgemeinde akut waren und stellt dazu fest: “Die Pfarrerfrage ist vorerst geklärt und ich wünsche mir, mit der Nominierung von Pfarrer Rudi Siegl als künftiger Seelenhirte von Nofels, Ruhe einkehren wird.” Wenn Doris Wolf über Nofels als ihren Wohnort seit neun Jahren spricht, kommt sie ins Schwärmen: “Hier fasziniert mich die Ruhe und der freie Blick in eine intakte, grüne Landschaft. Nofels bietet einen sehr hohen Erholungswert und beste Lebensqualität für alle, die in dieser überschaubaren Fraktion wohnen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Ansprechpartnerin für alle Nofler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen