Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ansprechende Leistungen

An vier verschiedenen Geräten zeigten die Kinder ihr Können.
An vier verschiedenen Geräten zeigten die Kinder ihr Können. ©Foto: str
Turnerschaft Bludenz Vereinsmeisterschaften

Es war ein erlebnisreicher Nachmittag vergangenen Samstag für alle beteiligten Kinder, als die Turnerschaft Bludenz seit langem wieder einmal eine Vereinsmeisterschaft organisierte. Und dass die Idee gut angenommen wurde, bewiesen die zahlreichen Teilnehmer. Über 100 Kinder waren an diesem Nachmittag in die Halle gekommen, um ihre Leistungen in Sachen Gerätturnen zu zeigen. Dabei waren die Kleinsten Wettkampfteilnehmer gerade einmal sechs Jahre alt.
Körperbeherrschung
Dennoch bewiese die Veranstaltung, dass Turnen sicherlich keine Randsportart ist, denn vom Kleinsten bis zum Größten – der älteste Teilnehmer war 20 Jahre alt – hatten alle viel Spaß beim Turnen an den Geräten. So zeigten die Kinder gleich an vier verschiedenen Geräten, was sie in den letzten Jahren gelernt hatten. Neben dem Reck gab es schöne Bodenküren und auch auf dem Balken und dem Barren zeigten die Teilnehmer sehr ansprechende Leistungen. “Vor allem in der Klasse der 11-13-Jährigen sind wir sehr zufrieden und ein Wettbewerb motiviert die Kinder auch für die noch anstehenden Trainingseinheiten”, erklärt der Trainer Charly Hubmair.
Motivationsschub
Doch auch die größeren Turner zeigten, was sie gelernt hatten und so sah man bei der Vereinsmeisterin Miriam Egger am Boden eine sehr schöne Kombination von Rondat und Flick-Flack. Und auch beim spektakulären Minitrampolin zeigte Egger einen schönen gestreckten Salto. Vereinsmeister wurde an diesem Nachmittag Laurenz Hennig, der sich in der Altersklasse Jugend gegen das Brüderpaar Lukas und Benjamin Dür klar durchsetzen konnte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Ansprechende Leistungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen