Anpfiff für Nachsorge-Camps der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe

Kinder und Jugendliche, die an Krebs erkranken, machen Schweres durch: Schmerzen, Angst und eine fremde Krankenhaus-Umgebung sind eine große Belastung für sie. Für die Zeit "danach" bietet die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe mehrere sommerliche Nachsorge-Camps an.

Den Auftakt zu den zwölf Ferienlagern machen das “Onki Camp” und das “Kanu Camp”, die beide am 6. Juli starten.

“In diesen Camps sollen die Teilnehmer lernen, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen, mit ihren Ängsten umzugehen und Selbstvertrauen aufzubauen”, erklärte Anita Kienesberger, Geschäftsführerin der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe. Die Krankheit und ihre Folgen werden auf unterschiedliche Weise thematisiert, zum Beispiel bei psychotherapeutisch begleiteten Spielen und Gesprächen, hieß es in einer Aussendung des gemeinnützigen Vereins vom Dienstag.

Eines der Sommerlager ist speziell für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre konzipiert, die vor kurzem ihre Therapie im Krankenhaus abgeschlossen haben. Im “Onki Camp” in Eben im Pongau (Salzburg) lernen die Teilnehmer auf spielerische Art und Weise wieder Vertrauen in sich und ihren Körper zu gewinnen. Für Kurzentschlossene: Es sind noch Plätze frei.

Auch Geschwister leiden oft unter der Krankheit des Bruders oder der Schwester. Sie fühlen sich an den Rand gedrängt, da Sorge und Kraft der Eltern in erster Linie dem zu behandelnden Kind gelten. In den speziell für Geschwister konzipierten Nachsorge-Camps, wie zum Beispiel dem “Kanu Camp”, erfahren die Teilnehmer Aufmerksamkeit und Stärkung durch andere, die Ähnliches erlebt haben.

Die Kosten für das Nachsorge-Camp übernimmt die Kinder-Krebs-Hilfe. Wer mitfahren darf, wird nach Dringlichkeit entschieden, erklärte Monika Kehrer vom Verein.

(S E R V I C E – Infos zu den Nachsorge-Camps der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe unter http://www.kinderkrebshilfe.at)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Anpfiff für Nachsorge-Camps der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen